Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
TAB-Brief-Logo

Ausgabe 03/2023🌟
21. Dezember 2023

Blick in die Kuppel des ReichstagsgebÀudes mit Personen unterschiedlichen Alters, die in der SpiegesÀule reflektieren
 

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Jahresende freuen wir uns, Ihnen – trotz eines unsicheren weltpolitischen Umfelds, angespannter öffentlicher Haushalte und rasanter, teilweise disruptiver technologischer Entwicklungen – einen RĂŒckblick auf unsere AktivitĂ€ten und Publikationen der letzten Monate zu geben. Auch jenseits von Hypes in ganz unterschiedlichen Themenfeldern und Arenen versuchen wir, Orientierungswissen und Handlungsoptionen zur Lösung konkreter Herausforderungen und zur zukunftsfĂ€higen Gestaltung unseres Gemeinwesens bereitzustellen.

Besonders gefreut hat uns, dass im Oktober vier Berichterstatter unseres Ausschusses an der EPTA-Konferenz ĂŒber die Herausforderungen generativer KI fĂŒr Demokratie und Gesellschaft in Barcelona teilgenommen haben. Das stĂ€rkt nicht nur die internationale Zusammenarbeit und Vernetzung im Bereich der parlamentarischen TechnikfolgenabschĂ€tzung, sondern trĂ€gt auch zum inhaltlichen Austausch ĂŒber aktuelle Themen bei. 

Apropos KI: Zum Umgang der TA mit KI empfehlen wir Ihnen den neuen TABlog-Beitrag zum „Superchatjahr“. Außerdem laden wir Sie ein, sich ĂŒber unsere neuen Analyseverfahren im Schwerpunkt "Foresight" zu informieren, mit denen wir uns und unsere Adressat/inne auf mögliche ZukĂŒnfte vorbereiten wollen.

Jetzt aber wĂŒnschen Ihnen eine gute LektĂŒre, frohe Weihnachtstage und einen gesunden Start ins neue Jahr. FĂŒr Fragen, Anregungen oder Feedback stehen wir Ihnen gerne zur VerfĂŒgung.

Ihr Newsletterteam

P.S. An dieser Stelle herzlichen Dank fĂŒr Ihre Treue zum Newsletter, den Sie gerne weiter empfehlen dĂŒrfen! Wie sich #SocialMedia weiterentwickelt wissen wir ĂŒbrigens trotz Foresight auch nicht😉. Wenn Sie (dennoch, immer-noch, nicht mehr da oder nicht mehr so, aber irgenwie) social-media-affin sind: Folgen Sie uns doch einfach auf dem Kanal ihrer Wahl!

Mastodon Nutzername Twitter Nutzername LinkedIn Firmenname Instagram Nutzername Threads Nutzername Bluesky Nutzername

In KĂŒrze

Bild der Fusionsexperimentieranlage Wendelstein 7-X im IPP-Teilinstitut Greifswald © MPI fĂŒr Plasmaphysik / Jan Hosan

Studienstart: WissenslĂŒcken und Forschungsbedarfe auf dem Weg zu einem Kernfusionskraftwerk

JĂŒngste Fortschritte in der Plasmaphysik haben die Hoffnung auf eine neue Ära der Energiegewinnung wieder geweckt. Neben technologischen Fragen stehen auch wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte möglicher Fusionskraftwerke im Fokus der Anfang Dezember gestarteten Kurzstudie.

Mehr
Zur Projektseite
RegelmĂ€ĂŸig werden TAB-Berichte im Plenarsaal unter der Kuppel im Bundestag debattiert. (ausfĂŒhrliche Bildunterschrift am Textende; Foto: Markus Breig, KIT)

Foresight mit Fokus auf Innovation und Resilienz

Im Kontext zahlreicher Krisen, komplexer Risikolagen und Disruptionen erweitern wir sukzessive unsere Foresight-AktivitĂ€ten. Neben das Horizon-Scanning zur strategischen FrĂŒherkennung tritt das neue Resilienz-Radar zur Identifikation von systemischen Risiken und der Resilienz-Check zur szenariobasierten Entwicklung tragfĂ€higer Resilienzstrategien fĂŒr ausgewĂ€hlte Infrastruktursysteme. 

Foresight-AktivitÀten auf einen Blick
PortrÀt von Herbert Paschen wÀhrend er eine Rede

Pionier der TA: Im Sommer feierte Herbert Paschen seinen 90. Geburtstag

Der Volkswirtschaftler Herbert Paschen begrĂŒndete die TechnikfolgenabschĂ€tzung in Karlsruhe und ebnete auch der TA fĂŒr den Deutschen Bundestag den Weg. Eine WĂŒrding des TAB-GrĂŒndungsdirektors von Armin Grunwald.

Mehr

TABlog

Teilnehmer der EPTA-Konferenz zu KI und Herausforderungen fĂŒr Demokratie und Gesellschaft im Parlament von Katalonien

Das Superchatjahr und die TechnikfolgenabschÀtzung. Von Zufallsbegegnungen und wie man sich darauf vorbereitet

Geradezu disruptiv haben KI-Modelle zur Sprachverarbeitung 2023 in viele Lebensbereiche eingegriffen. Die TechnikfolgenabschĂ€tzung ist herausgefordert – und gut darauf vorbereitet. Ein RĂŒck- und Ausblick von Steffen Albrecht.

Mehr

Regentropfen vor bunten Lichtreflexionen

Wasser marsch trotz Klimawandel. Wie digitale Technik genutzt werden kann – und wie sie geschĂŒtzt werden muss

Angesichts aktueller Gesetzesvorhaben im Bereich kritischer Infrastrukturen laden Pauline Riousset und Jan-Henning Hansen zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Digitalisierungstrends in der Wasserwirtschaft ein. 

Mehr

Aus AusschĂŒssen und Plenum

Katring Gerlinger im Ausschuss fĂŒr Digitalesnalye Data-Mining

Beratung zu Data-Mining

In der 52. Sitzung des Digitalausschusses am 29. November 2023 beantwortete Katrin Gerlinger Fragen der Abgeordneten zum TAB-Bericht zu gesellschaftlichen und rechtspolitischen Herausforderungen von Data-Mining.

Mehr und Mitschnitt
Download TAB-Bericht
Projektseite

Veröffentlichungen

 KlÀranlage von oben

Digitale Zukunft kritischer kommunaler Infrastrukturen: Chancen, Risiken und Gestaltungsoptionen

Der TAB-Bericht beleuchtet den Einsatz digitaler Lösungen in Wasser- und Abfallwirtschaft und identifiziert Wege, wie die Potenziale der Digitalisierung bei gleichzeitiger GewĂ€hrleistung der Versorgungssicherheit nachhaltig ausgeschöpft werden können.

Mehr
Download TAB-Bericht
Download TAB-Fokus 
Projektergebnisse auf einen Blick
 vier Menschen stehen oder sitzen auf einem aufgeschlagenen Notebook und halten Plakate mit Vote oder einem Abstimmungsformula in der Hand. Auf dem Bildschirm ist auch "Vote" zu lesen.

E-Voting - Status Quo und Zukunftsperspektiven fĂŒr Deutschland

Die TAB-Kurzstudie zu Internetwahlen bietet einen Überblick ĂŒber Vor- und Nachteile dieser Wahlform im Vergleich zur Urnen- und Briefwahl. Teil der Analyse sind drei Fallstudien zu Estland, Norwegen und der Schweiz, wo bereits Erfahrungen mit der Online-Stimmabgabe bei kommunalen, regionalen, nationalen oder europĂ€ischen Wahlen vorliegen.

Mehr
Download TAB-Kurzstudie
Projektergebnisse auf einen Blick

Titelbilder der Themenkurzprofile aus dem Horizon-Scanning Nr. 64-68

Von der Fahrradwende ĂŒber Hyperschallwaffen bis zur weltraumbasierten Energieproduktion

FĂŒnf neue Themenkurzprofile aus dem Horizon-Scanning bieten einen kompakten Überblick zu Chancen und Risiken neuer Technologien und Konzepte und liefern Impulse fĂŒr zukĂŒnftige Forschung und Innovationen.

Mehr

 Bakteriophagen T4 infizieren einige Bakterirm

Bakteriophagen bieten Chancen zur BekÀmpfung multiresistenter Keime

Bakteriophagen sind Viren, die bestimmte Bakterien gezielt angreifen und zerstören können. Der TAB-Bericht bietet einen umfassenden Überblick ĂŒber Anwendungsperspektiven und Innovationspotenziale von Bakteriophagen in der Medizin und in der Land- und Lebensmittelwirtschaft und zeigt Handlungsoptionen fĂŒr deren breitere Nutzung auf.

Mehr
Download TAB-Bericht
Projektergebnisse auf einen Blick

TA international 

Plakat zur EPTA-Konferenz 2023: Generative artificial intelligence. Opportunities, Risks and policy challenges

Berichterstatter fĂŒr TA in Spanien

Internationale TA-Konferenz zu Chancen und Risiken generativer KI 

Im Mittelpunkt der diesjĂ€hrigen Konferenz des europĂ€ischen Netzwerks parlamentarischer TA-Einrichtungen (EPTA) am 9. Oktober 2023 in Barcelona standen die Herausforderungen, die sich durch generative KI fĂŒr politische EntscheidungstrĂ€ger/innen, Zivilgesellschaft und Regulierungsbehörden ergeben. An diesem weltweit einzigartigen Forum der parlamentarischen TechnikfolgenabschĂ€tzung nahmen Wissenschaftler/innen und Abgeordnete aus ganz Europa und darĂŒber hinaus teil.
Deutschland war mit Kai Gehring, dem Vorsitzenden des Bundestagsausschusses fĂŒr Bildung, Forschung und TechnikfolgenabschĂ€tzung und drei weiteren Mitgliedern der Berichterstattergruppe TA der Fraktionen stark vertreten. Vonseiten des TAB moderierte Steffen Albrecht die Session zu KI und Bildung.

Mehr und Mitschnitte
Pressemitteilung des Bundestages

Stellenauschreibung

290 pixel image width

Wir suchen VerstĂ€rkung fĂŒr unsere wissenschaftliche Politikberatung

Sie möchten Ihre wissenschaftliche Expertise und Erfahrung in gesellschaftswissenschaftlichen und technologiepolitischen Analysen gerne in unser inter- und transdiziplinÀr arbeitendes Team einbringen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Mehr Details im KIT-Stellenportal

Medienspiegel

 Tastatur und Zeitungen vor einem Bildschirm mit Nachrichten
Das TAB in den Medien – eine Auswahl

schwarz auf weiß:
fĂŒrs Ohr:

Lesetipp

Cover Bd. 32 Nr. 2 (2023): Potenziale der TechnikfolgenabschÀtzung in plötzlichen und andauernden Krisen

Neue TATuP

TATuP – Zeitschrift fĂŒr TechnikfolgenabschĂ€tzung in Theorie und Praxis ist die vom ITAS herausgegebene begutachtete Open-Acess-Zeitschrift fĂŒr TechnikfolgenabschĂ€tzung und angrenzende Forschungsgebiete.

Jetzt erhĂ€ltlich: TATuPs driite Ausgabe im Jahr 2023 zum Thema "Technologie-Hype: Der Umgang mit ĂŒberzogenen Erwartungen und Versprechungen"

Zum Editorial
Zur Online-Ausgabe und Inhaltsverzeichnis

PortrÀt Herbert Paschen,  Bildquelle: Sabine Arndt

5 Fragen an...

Herbert Paschen war 1990 GrĂŒndungsdirektor des BĂŒros fĂŒr Technikfolgen-AbschĂ€tzung beim Deutschen Bundestag (TAB) und gilt als Wegbereiter der TA in Deutschland. Hier beantwortet er unter anderem in einem Satz, was fĂŒr ihn der Kern der politikberatenden TechnikfolgenabschĂ€tzung ist.
 

Herausgeber:
BĂŒro fĂŒr Technikfolgen-AbschĂ€tzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Neue Schönhauser Straße 10
D-10178 Berlin

Redaktion:
Steffen Albrecht
Arnold Sauter
Bernd Stegmann

 Â© 2023 BĂŒro fĂŒr Technikfolgen-AbschĂ€tzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Die Verbreitung der Newsletterinhalte ist mit Quellenangabe und Links zu den Originalmeldungen auf der Website des TAB erlaubt. 

TAB - Technikfolgen abschĂ€tzen fĂŒr Parlament und Gesellschaft

Home Impressum Datenschutz

Wenn Sie den Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier abbestellen.